Impressum

Eine Woche später:
LESSER im Kunstraum Morgenstrasse


Eine Woche nach der Eröffnung. Die begehbare Skulptur im Tageslicht. Das Bett, in dem am Eröffnungsabend eine Schauspielerin während der Performance lag, steht wie ein Altar auf einem Podest aus zerschmetterten Paletten. Holzteile und Splitter schweben in der Luft, auf dem Weg zwischen dem Boden und der Decke, man weiß nicht, ob nach oben oder nach unten. Ich denke an die fliegenden Dinge in der Schlussszene von Antonionis „Zabrieskie Point“.
Im schmalen Gang hinter dem „Altar“ brennen Kerzen unter kleinen Bildern.
Es gibt noch eine zweite Bettdecke im Schrank.















Text und Bilder: W. Sztaba
5.3.2011

Kunstraum: Morgenstrasse


weitere Texte